Helvetia

Helvetia

helvetiaDie süssen Knautschgesichter mit den Fledermausohren hatten wir ja als Pendant zu unserer Contihündin schon länger im Hinterkopf. Wir waren nicht mehr zu stoppen, das "Bulldoggenfieber" entwickelte sich zu einer hochansteckenden und unheilbaren "Bullykrankheit". Im Dezember 2007 durfte unsere erste Französische Bulldogge, Helvetia, geboren am 21.10.2007, bei uns einziehen. Von der allerersten Minute an hat Scarlett die kleine Helvetia, von uns auch Zuckerschnäutzchen genannt, in ihr Herz geschlossen. Die Beiden sind ein Dreamteam. Scarlett und Helvetia ergänzen sich perfekt, so sorgt Scarlett für Ruhe und Gelassenheit, während Helvetia mit ihrer doch etwas quirligeren Art für Freude und Mut sorgt. Auch Helvetia ist kastriert und geniesst ihr Leben mit der ihr gegebenen Sonderstellung, absoluter Liebling unseres Sohnes Till, in vollen Zügen. Ist Till mal nicht zu Hause, fällt ihr die Entscheidung jeweils echt schwer, welches Zimmer sie nun für die Nachtruhe aussuchen soll.

Montag, Oktober 15, 2018
Textgrösse